Allgemein,  Aus der Küche,  Zuhause

Herbst aus dem Ofen – frisch und lecker

Wenn es draußen kühler, die Luft dabei so herrlich frisch wird, die Wälder in wunderschönen Farben erstrahlen und es früher dunkel ist, ist es wieder soweit der Herbst ist da. Mit all seinen herzenserwärmenden Momenten. Dazu gehört für mich neben der passenden Herbstdeko auch die Leckereien aus der Küche. Apfelkuchen, Pilze oder Kürbis stehen ganz weit oben auf der Liste. Das Herbstgemüse schlechthin ist wohl der Kürbis. Er schmeckt als Suppe, aus dem Ofen, als Mus oder im Kuchen wunderbar. Daher möchte ich diesem Alleskönner heute einen ganzen Blogbeitrag widmen. Am Ende habe ich noch eins meiner Lieblingsrezepte für dich.

Wusstest du schon, dass …

Kürbisse in fünf Arten unterteilt werden: Feigenblatt-, Riesen-, Moschus-, Gartenkürbis und Cucurbita argyrosperma. Sie gehören alle zur Familie der Kürbisgewächse. Entdeckungen ergaben, dass die ersten Kürbissamen um den Zeitraum 8.000 bis 10.000 v. Chr. zu datieren sind. Ursprünglich kommt der Kürbis aus Amerika. Angebaut wird er heute in warmen Gebieten auf der ganzen Welt. 

Kürbis aus der Küche

Ob Süß oder herzhaft, der Kürbis liefert für beides viele Varianten. Mein Lieblingsrezept dreht sich um den Kürbis aus dem Ofen. Mit ein paar Gewürzen ist der Ofenkürbis noch einmal aromatischer. Das liebe ich an Ofengemüse jeglicher Art – das unübertroffene Aroma. Die Aromen intensivieren sich im Ofen und das Gemüse schmeckt mit den richtigen Gewürzen dann wie aus dem 7 Himmel. Aber nun genug gequatscht, hier ist das Rezept.

1 kleiner Hokkaido Kürbis
2 – 3 EL Olivenöl

Zum Würzen
1 TL Salz
Curry und Chillipulver
Knoblauch
Fetakäse und Thymian

Backofen 200°C Umluft
Backzeit: 20 – 25 Minuten

  1. Den Kürbis aufschneiden, aushöhlen und in Spalten schneiden.
  2. Die Gewürze mit dem Öl vermischen und über den Kürbis Gießen. Schaut, dass alle Kürbisspalten etwas von der Gewürzmischung abbekommen haben.
  3. Bei 200 C für 20-25 min backen, bis der Kürbis gar ist. Feta und Thymian erst am Ende hinzugeben. Fertig!

Was kommt bei dir an Gemüse in den Ofen? Ich bin gespannt. Guten Appetit.

Bis ganz bald,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.