Wien, eine Reise wert?
Allgemein,  In der Stadt,  Unterwegs

Wien, eine Reise wert?

die Hauptstadt Österreichs stand schon lange auf meiner Reisewunschliste und daher war ich umso gespannter, ob sie mir denn auch so gut gefällt, wie ich es mir vorher ausgemalt hatte. Man weiß ja schließlich nie. Kurz vorneweg, es war so toll, dass ein zweiter Wienbesuch bereits im Kopf vorgeplant ist. Was ich dir für deine Reise empfehlen kann, wiedu am besten von A nach B kommst und was wir letztlich ausgegeben haben, erfährst du weiter unten.

Unterwegs in Wien mit der Straßenbahn

Unterwegs in Wien

Wie jede Stadt profitiert auch Wien von dem gut ausgebauten U-Bahn und Straßenbahnnetz. Den Bus nutzen ist auch kein Problem oder man erkundet die Stadt zu Fuß. Alles ist möglich. Wir haben uns für eine Mischung aus U-Bahn und dem Laufen in der Sonne entschieden. Um so auch die weniger touristischen Ecken der Stadt kennen zu lernen. Ein 72 h Ticket der Wiener Linien bekommst du zum Beispiel schon für 17 €/Person. Eine App möchte ich dir in diesem Zusammenhang ans Herz legen. Sie hat uns in jeder Situation in der wir nicht mehr weiter wussten aus der Patsche geholfen. Die App heißt maps.me und ist auch ohne Internetverbindung nutzbar. Du kannst dir, wie der Name es schon vermuten lässt, Karten von Städten herunterladen und dir die Wegstrecken in der App anzeigen lassen. Da maps.me auch offline nutzbar ist, war es bei uns gefühlt im Dauereinsatz während der Reise. Die App ist sowohl für Android als auch iOS verfügbar.

Tipp: Vom Flughafen zum Hauptbahnhof fährt im 20 min Takt der ÖBB Railjet. Dieser ist deutlich günstiger als andere Verkehrsmittel und die Tickets bekommst du einfach am Ticketautomaten der Wiener Linien.

Sightseehing: Was kann ich empfehlen?

In Wien findest du fast an jeder Ecke ein historisches Gebäude oder sei es nur eine der wunderhübschen Fassaden mit den alten Holztüren. Ach diesen Vintage-Look mag ich besonders gern. Daher hat sich das zu Fuß laufen an vielen Stellen wirklich bezahlbar gemacht und so erkundet man meiner Meinung nach eine Stadt auch fast am Besten. Aber nun einmal zu den echten Tipps.

Schloss Schönbrunn in Wien

#sissilifestyle auf Schloss Schönbrunn

Das wohl bekannteste Wahrzeichen Wiens ist das Schloss Schönbrunn mit seiner riesigen Parkanlage. Die beste Besuchszeit ist morgens zwischen 8 und 9 Uhr, bevor die Touristenbusse eintreffen. Dann hast du genügend Platz für ein paar schöne Bilder vor dem Schloss. Ich empfehle dir auch eine Führung durch das Schloss. Die Tickets kannst du unkompliziert vorher online kaufen, so ersparst du dir das Anstehen. Im Preis ist bereits eine Führung mit einem Headset inklusive. Neben dem Schloss ist ein Abstecher in die Gärten absolut lohnenswert. Hier hast du auch einen tollen Blick auf Schloss Schönbrunn und kannst in mitten von Baumalleen die Sonne genießen.

Allee Schönbrunn

Gemüsegarten und Blumenmeer mitten in der Stadt

Die botanischen Gärten und der Alpengarten im Schloss Belvedere zählen noch etwas mehr zu den Geheimtipps. Die beste Besuchszeit sind hier der Frühling und Sommer. Denn dann hast du die Chance die Gärten in ihrer vollen Pracht zu erleben. Es tummeln sich in den Alpen beheimatete Pflanzen in einem Teil des Gartens, wohingegen du in einem anderen Teil ein großes Gemüsebeet und Stauden unterschiedlicher Art bestaunen kannst. Eine Bank unter einem der alten Bäume ist perfekt für eine kleine Pause zwischendurch.

Gemüsegarten in Wien
Alpengarten Wien

Urlaub in den Tropen

So fühlt es sich etwa an, wenn du das Schmetterlingshaus besuchst. Eine Hitze und tropische Temperaturen kommen dir entgegen, aber dafür erlebst du auch eine Vielzahl unterschiedlicher Schmetterlingsarten hautnah. Dieses Highlight stand eigentlich gar nicht auf unserer Liste. Wir sind zufällig darauf gestoßen, als wir nach dem richtigen Weg gesucht hatten. Aber im Nachhinein sehr froh, dass wir uns dies nicht entgehen ließen.

Schmetterlingshaus in Wien

Kosten

Nun kommen wir mal zum Eingemachten und sprechen über Geld. Wir haben für unseren Wientrip inklusive der Tickets für die Wiener Linien 72 Euro (ohne Verpflegung) bezahlt. Du kannst also auch mit kleinem Geldbeutel die Hauptstadt Österreichs besuchen und erlebst unvergessliche Tage

Fazit: Du so wunderschönes Wien wir sehen uns wieder…

Warst du auch schon mal in Wien und was hat dir besonders gut gefallen?

Wien, eine Reise wert?

Bis ganz bald,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.