Reismühle Krottelbach
Allgemein,  Essen im Saarland,  Unterwegs

Cappuccino, Milchkaffee oder doch ein Espresso? Kaffeespezialitäten mit Liebe zur Tradition und Genuss.

Das Wochenende stand vor der Tür und dieses Mal wollten wir unsere Nachbarschaft mal etwas erkunden. Macht man irgendwie auch immer viel zu selten. Es zieht einen zu oft in die Ferne, obwohl es in der direkten Umgebung auch vieles Schöne zu entdecken gibt. Daher hab ich mich auch besonders drauf gefreut und das hat nicht nur etwas damit zu tun, dass es um Kaffee geht. Okay, vielleicht hat das die Euphorie etwas gesteigert, aber dennoch freu ich mich auf viel Landleben mit Feldern, Wiesen und alten Gebäuden. Unser Ausflugsziel war die Reismühle Kaffeemanufaktur in dem kleinen Örtchen Krottelbach in Rheinland-Pfalz.

Reismühle Kaffeemanufaktur – Was steckt dahinter?

Die Reismühle ist super schön zwischen Feldern an einem kleinen Bach gelegen. In den alten Landhäusern schlummert noch der Charakter einer Mühle, jedoch wurde diese von der Familie Lutz liebevoll in ein Palast für Kaffeeliebhaber verwandelt. Als leidenschaftliche Kaffeegenießer war die Entscheidung eine eigene Kaffeemanufaktur zu Eröffnen nicht so abwegig und schließlich wurde der Traum vom eigenen Laden dann auch zur Wirklichkeit. Die Reise begann vor etwa zehn Jahren mit dem Umbau der Mühle und der Erhaltung des so besonderen Charmes. Dies ist auch wirklich gelungen und gerade an so heißen Sommertagen freut man sich besonders über den Schatten des Walnussbaumes im Innenhof. Einmal Platz genommen, vergehen die Stunden wie im Flug und das liegt wohl mitunter auch an der entschleunigten, entspannten Atmosphäre.

Neben dem einladenden Innenhof, indem man im Sommer die Köstlichkeiten des dazugehörigen Landcafés genießen kann, gibt es auch einen Innenbereich mit einem Kamin, der gerade bei Schmuddelwetter oder im Winter einen zwangsläufig die Stunden vergessen lässt. In einem Nebengebäude ist dann noch ein Hofladen und die eigentliche Kaffeerösterei untergebracht.

Familie Lutz setzt bei Ihrer Arbeit auf Liebe zum Handwerk und zum Genuss. Bei der Auswahl der verschiedenen Kaffeebohnen spielen daher auch Fairness, Wertschätzung der Partner, Nachhaltigkeit und eine besonders hohe Qualität eine entscheidende Rolle. Die Kuchen und sonstigen Leckereien im Landcafé stellt Frau Nadine Lutz selbst in der kleinen Backstube her. Natürlich wird hier auch auf die Auswahl der Zutaten gelegt, die am besten von regionalen Anbietern stammen. Freitags und Samstags wartet ein Frühstückbuffet auf euch und am Sonntag gibt es sogar ein extra Schlemmer-Variante. Doch auch zu Mittagszeiten warten leckere Waffeln, Kuchen oder besonders im Sommer Eis auf dich. Abends wirst du dann im Bistro mit saisonalen Leckereien verwöhnt.

Fazit:

Sehr schönes Ambiente mit sehr leckerem Cappuccino. Auch für Fans von außergewöhnlichen Kaffeesorten wird hier etwas geboten., leider gibt es keine Milchalternativen auf der Karte. Aber als Ausflugsziel eine Empfehlung. Einige Wanderwege führen an der Mühle vorbei wodurch sie hier auch gut als Zwischenstopp genutzt werden kann.

Die Reismühle ist definitiv auch kein Geheimtipp mehr, daher sollte im Vorhinein immer ein Tisch reserviert werden.

Bis ganz bald,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.