Allgemein,  In der Natur,  Unterwegs

Wanderlust: Traumschleife Litermont Gipfel Tour

Den wohl vorerst letzten sonnigen Oktobertag in nächster Zeit, vertraut man der Vorhersage im Wetterbericht, nutzte ich mal wieder fürs Wandern. Ich muss leider auch gestehen, dass ich zur Sorte Schönwetter-Wanderer gehöre. Wenn es draußen wie aus Eimern schüttet, bleib ich dann doch lieber im Warmen. Wer kennt’s noch? Die Wahl der Wanderroute fiel auf die Litermont Gipfel Tour, nicht ganz so weit entfernt und somit ein echtes Heimspiel könnte man sagen. Bevor ich dir meine Highlights der Wanderung verrate, möchte ich dir einen zunächst einen kurzen Überblick über die wichtigsten Fakten der Strecke geben.

Länge: 8,9 km
Dauer: 3,3 h (ohne Pause)
Beste Zeit zum Wandern: Apr.-Okt.
Rundtour, Premiumwanderweg

Schwierigkeitsgrad: Mittel
Landschaft: sehr abwechslungreich, schöner Ausblick, kurze Kletteretappen
TIPP: festes Schuhwerk ist Pflicht

Der Rundwanderweg beginnt auf einem Parkplatz im Örtchen Nalbach. Der Parkplatz bietet ausreichend Platz, ist allerdings auch kostenpflichtig. Also Kleingeld nicht vergessen. Mit 2 € für ein Tagesticket ist man dabei und das finde ich auch völlig in Ordnung. Da es sich bei der Litermont Gipfel Tour, wie schon erwähnt, um einen Rundwanderweg handelt, kann dieser auch in beide Richtungen erwandert werden. Ich würde allerdings dazu raten, die auch auf den Schildern vermerkte, vorgeschriebene Laufrichtung zu nehmen.

Das tolle an diesem Wanderweg ist definitv, dass hier jeder Wanderer etwas für seinen Geschmack findet. Waldflächen, wilde Obstwiesen und Felder, kleine Seen, atemberaubende Ausblicke, Kletterpartien und auch genügend Möglichkeiten für eine kurze Rast einzulegen. Eine Gaststätte mit Minigolfanlage befindet sich ebenfalls an dem Parkplatz.

Der einzige negative Punkt bei der Litermont Gipfel Tour war, dass bei unserer Wanderung eine kleine Brücke gesperrt war und hier leider versäumt wurde ein Hinweisschild anzubringen, wo der Weg weiter geht. Allerdings dürfte die Sperrung jetzt auch bereits etnfernt worden sein.

Fazit: Eine der schönsten Wanderungen im Saarland und eine absolute Empfehlung

Bis ganz bald,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.